PFLANZENANGEBOT  2017

Neuheiten und Kostbarkeiten aus dem Garten Tamberg


Im Jahr 2017 werden wir sechs Iris und sieben Taglilien als neue Sorten einführen. Wir werden jedoch mit Rücksicht auf unsere gesundheitlichen Möglichkeiten die Gesamtmenge der Bestellungen begrenzen müssen. - Unsere Pflanzenbestände sind durch die Verkäufe der letzten beiden Jahre deutlich zurück gegangen, sodass wir einige Sorten aus dem Angebot streichen mussten und von anderen Sorten nur wenige Teilstücke zu Verfügung haben.

Im Jahre 2017 liefern wir unsere Pflanzen ausschließlich zur Frühjahrspflanzung (Erste Hälfte April). Bestellungen müssen uns bis spätestens zum 31. März  2017 erreicht haben, um noch berücksichtigt zu werden. Beachten  Sie, bitte, auch unsere Lieferbedingungen. Senden Sie Ihre Bestellung schriftlich an die folgende Adresse:

 

Dr.Tomas und Christina Tamberg
Zimmerstr. 3
12207 Berlin
TEL:  030 712 42 35
FAX: 030 712 02 946
e-mail: Dr.T.u.C.Tamberg
@t-online.de
 

Unsere Lieferbedingungen:

Der Mindestbestellwert beträgt € 30,--.  Porto und Verpackung werden nach Aufwand in Rechnung gesetzt.

Bei einem Bestellwert ab € 100,-- liefern wir innerhalb Deutschlands portofrei.  Gerichtsstand ist Berlin. 

Anmerkung: Die Hinweise auf Ploidiestufen, Chromosomenzahlen und Fertilität/Sterilität haben wir als Hilfe für solche Pflanzenfreunde eingefügt, die unsere Pflanzen zu Kreuzungszwecken verwenden wollen. Für die allgemeine Gartenverwendung sind diese Angaben ohne Bedeutung.
 

 IRIS      (wer sich nicht für Iris  interessiert, kommt hier direkt zum Taglilien-Angebot). Trotzdem sollten Sie sich diese sehr reizvolle und gartenwürdige Pflanzengruppe ansehen.

SSTT1174

SSTT1174h

Iris sibirica WERDERWEIN (Tamberg 2017)

Eine weinrote tetraploide Sibirica mit extrem breiten Blütenblättern und starkem Ruffling. Sie ist das prächtige Resultat einer Kreuzung zwischen unserer Sorte Großer Wein und einem weinroten Hollingworth-Sämling. Die 90 cm hohen aufrechten Stiele haben eine Seitenverzweigung.

€ 16.--

 

 

SSTT97004

SSTT970h

Iris Tetrasibtosa BLAUWAL (Tamberg 2017)

Eine Tetra-Sibtosa, die durch Kreuzung einer hellblauen Tetrasibtosa mit einer hellblauen Tetrasibirica entstanden ist. Sie ist die bisher größtblütige Sorte aus dieser Hybridgruppe und produziert 90 cm hohe, doppelt verzweigte Stiele. Darüber hinaus ist sie wüchsig und robust.

€ 14,--

 

 

SSTT1146

SSTT1146h

Iris Tetrasibtosa SIBTOSA DUKE (Tamberg 2017)

Eine samtig blauviolette Tetrasibtosa, die aus einem Samengemisch entstand, das von fertilen Tetrasibtosas abgenommen wurde. Die Pflanze ist ihrerseits fertil und entwickelt ihre Blüten an 80 cm hohen, mitunter doppelt verzweigten Stielen. Die Hängeblätter sind schwebend und die Standards relativ groß.

€ 14,--


 


 

Magenta Sibtosa 

Iris sibtosa-Hybride BERLIN MAGENTA (Tamberg 2014)
 

Eine 3/1-Tetra-Sibtosa-Hybride, die sich auf das Erbgut zweier herausragender Eltern zurück führen lässt:  ANGENEHME SEEREISE (Winkelmann) x STRAWBERRY FAIR (Hollingworth). Die Blüten dieser Iris sind relativ groß, breit und gewellt , und sie werden an kräftigen Stielen mit bis zu zwei Seitenverzweigungen produziert. Die Stielhöhe beträgt ca. 90 cm. Die Sorte ist, ihrer genetischen Zusammensetzung entsprechend, so gut wie steril. Nur wenige Teilstücke im Angebot.

Jetzt für 2017 ausverkauft
 

Magenta Sibtosa 


 


 

Lilie von Darmstadt

Iris sibirica LILIE VON DARMSTADT (Tamberg 2017)

Eine wildartnahe, diploide Sibirica, deren Horste mit einer Schicht aus zierlichen Blüten bedeckt sein können. Die Stiele sind schlank, standfest und gut verzweigt. - Die “Lilie” im Wappen von Darmstadt und seines Fußballvereins ist in Wirklichkeit eine Iris, worauf der ungewöhnliche Sortenname Bezug nimmt. Die als “Die Lilien” bezeichneten Spieler des Vereins sollen damit geehrt werden,

€ 8,--

 

 

SSTT1039

Iris sibirica LAVENDELTURM (Tamberg 2017)

Nach unserer Sorte Höhenflug ist dies die höchste tetraploide Sibirica (140 cm), die wir kennen. Sie ist fast so hoch wie die Tetrasibtosa Lavender Landscape, ist aber anders als diese fertil. Sie stammt aus einer Kreuzung von Berliner Ouvertüre mit “Wilde Vier”, einem konvertierten wildartnahen Sibirica-Sämling. Die Blütenfarbe ist hier etwas zu blass abgebildet. Die Stiele sind standfest und bis zu doppelt verzweigt.

€ 14,--

 

 

Dreiquellentochter

Iris sibirica DREIQUELLENTOCHTER (Tamberg 2017)

Diese tetraploide Sibirica von klassischer Gestalt ist unsere  zweite Einführung, die auf die tetraploide Form der sehr früh blühenden Iris typhifolia zurück geht. Sie ist zwar nicht so überaus wüchsig wie ihre Muttersorte Drei Quellen, dafür aber standfester und vor allem fertiler. Wie alle Typhifolia- Hybriden ist sie früh blühend und produziert ihre dunkel violettblauen Blüten an 80 cm hohen Stielen mit einer Seitenverzweigung.

€ 12,--

 

 

Weißblauer Calsib

Iris calsibe-Hybride ELFENKIND (Tamberg 2014)

Eine Hybride zwischen der Gruppe der chinesischen  Sino- Sibiricas und der Gruppe der kalifornischen Wildarten (Californicae).  Hybriden dieses Typs sind oft nicht sehr langlebig und bedürfen sorgfältiger  Kultur. Im Falle von ELFENKIND hat sich jedoch gezeigt, dass auch ein etwas vernachlässigter Standort im Schatten eines Nußbaumes für  die Ausbreitung nicht schädlich war. Die Stiele sind ca. 45 cm hoch und haben mitunter eine Seitenverzweigung.

Ausverkauft für 2017

 

 

SSTT1005

Iris sibtosa-Hybride WAVE ENCORE (Tamberg 2014)

Dunkelblaue 2/2-Tetra-Sibtosa-Hybriden sind  bisher relativ rar. (Unsere frühere Einführung Sibtosa Wave ist uns durch Mäusefraß fast völlig verloren gegangen.), WAVE ENCORE  ist eine wüchsige Hybride dieses Typs mit doppelter Seitenverzweigung und guter Fertilität. Die Stielhöhe beträgt ca. 80 cm. Ein wichtiges Werkzeug für Iris-Züchter.

€ 12,--


 


 

Sibirischer Frühlingkl_2

Iris sibirica SIBIRISCHER FRÜHLING (Tamberg 2014)

Aus der Kreuzung einer sehr früh blühenden Iris sanguinea-Wildform mit der Hochzucht-Sorte ON HER TOES (Schafer-Sachs,  rosa-lila) erhielten wir eine ungemein reich blühende weiße  Sibirica mit kleinen, aber breiten Blüten. Sie blüht zusammen mit den Zwergiris der SDB-Gruppe und ist in jeder Weise eine Verbesserung  von SNOW PRINCE; Stielhöhe 75 cm; bis zu 5 Blüten pro Stiel.

Ausverkauft für 2017


 


 

Glanzstück

Iris sibirica GLANZSTÜCK (Tamberg 2014)

Eine tetraploide Sibirica mit mittelgroßen,  sehr breiten Blüten in einem rötlich überhauchten Blau.  Die Pflanzen sind reichblütig und entwickeln ihre Blüten an relativ  niedrigen Stielen, aber über den Blattspitzen. Eine Seitenverzweigung  an Stielen von 65 cm Höhe. Eine Sorte für den Vordergrund einer  Pflanzung.

€ 8,--


 


 

Weinkönigin

Iris sibirica WEINKÖNIGIN (Tamberg 2012)

Diese Iris  ist eine der blühfreudigsten Tetraploiden, die wir kennen. Die Blütenstiele sind teilweise doppelt verzweigt. Die Blüten sind breit und gewellt. Darüberhinaus hat die hell weinrote Farbe eine bessere Fernwirkung als die dunkel purpurnen Farben anderer Sibiricas dieser Farbklasse. Die Sorte ist wüchsig, gesund und in beiden Richtungen fertil.

€ 13,--


 


 

Northern Yellow

Iris sibtosa-Hybride NORTHERN YELLOW (Tamberg 2012)

Erstmalig ist mit dieser Sorte in einer Sibirica/Setosa-Hybride die gelbe Farbe in nennenswertem Umfang realisiert. Hierzu hat die Einkreuzung der gelben Sibirica TOM SCHAEFER beigetragen. Die Pflanze ist wüchsig, winterhart  und blühfreudig, aber weitgehend steril. Nur wenige Teilstücke verfügbar.

Jetzt für 2017 ausverkauft


 


 

1_3 Tetra-Versilaev

Iris versilaev-Hybride LIBELLENTANZ (Tamberg 2012)

Durch  Rückkreuzung einer tetraploiden Versilaev-Hybride auf eine tetraploide Iris laevigata erhielten wir diese stolze Pflanze. Ihre Blüten sind deutlich größer als die normaler Tetra-Versilaev Hybriden und sie werden an höheren, verzweigten Stielen entwickelt. Es handelt sich erstmals um eine Hybride mit einem 3/4-Anteil von Iris laevigata und einem 1/4-Anteil von Iris versicolor. Die Sorte ist für die Pflanzung am oder sogar im Wasser geeignet und gedeiht weniger gut auf trockenen Gartenbeeten

Ausverkauft für 2017


 


 

Libellenflug

Iris versata-Hybride LIBELLENFLUG (Tamberg 2012)

Aus der Samentauschaktion der Britischen Irisgesellschaft erhielten wir Samen von tetraploiden  Iris versicolor x ensata-Hybriden des kanadischen Züchters Toni Huber. Die daraus gezogenen Sämlinge waren in der Mehrheit wenig begeisternd, enthielten aber eine Pflanze von enormer Wüchsigkeit und Blühfreudigkeit. Die Blüten sind fast doppelt so groß wie bei den Geschwisterpflanzen. Die Blütenstiele  sind zweifach verzweigt und werden bis zu 90 cm hoch.Gelegentlich  brauchen die Stiele einen stützenden Ring.  Libellenflug ist ebenfalls eine Iris für den Rand des Wassers

Ausverkauft für 2017


 


 

Lavender Landscape

Iris sibtosa-Hybride LAVENDER LANDSCAPE (Tamberg 2012)

Dies ist eine Pflanze für die landschaftsgärtnerische  Verwendung. Sie entstand durch die Kreuzung einer wildartnahen, aber tetraploiden Sibirica mit einer unseren besten Tetra-Sibtosa-Hybriden. Die Sorte hat, wie ihre beiden Eltern, lilarosa Blüten mit helleren  Standards. Die Blütenstiele werden 150 cm hoch und können wegen ihrer zweifachen Verzweigung jeweils bis zu sieben Blüten  produzieren. Die Stiele und auch die schmalen Blätter stehen straff aufrecht und führen so zu einem säulenartigen Aufbau des Horstes. Eine unserer gartenwirksamsten Züchtungen.

€ 12,--


 


 

Ray Jeffs

Iris sibcal-Hybride RAY JEFFS (Tamberg 2011)

Sibcal-Hybriden entstehen durch Rückkreuzungen von Tetra-Calsibes auf Tetra-Sinosibiricas. RAY JEFFS, benannt zu Ehren eines verstorbenen englischen Freundes und Iris-Liebhabers, ist die schönste in einer langen Reihe von Sibcal-Hybriden, die wir hervorgebracht haben. Während fast alle anderen wegen mangelnder Langlebigkeit nicht zu Namenssorten wurden, ist RAY JEFFS nicht nur schön, sondern auch wüchsig und langlebig. Die Stiele können eine Seitenverzweihung entwickeln und sind 80-90 cm hoch. Die Sorte ist, entsprechend ihrer genetischen Zusammensetzung, nur schwach fertil.

Jetzt für 2017 ausverkauft


 


 

1. Versitosa

Iris versitosa-Hybride BLUEBIRD FOUNTAIN (Tamberg 2011)

Die weltweit erste Namenssorte aus der neuen Hybridgruppe der Versitosa-Hybriden. Sie entstehen durch Kreuzungen zwischen Iris versicolor und tetraploiden Iris setosa. Da I.  versicolor als eine tetraploide Naturhybride zwischen I. virginica  und I. setosa angesehen wird, können Versitosa-Hybriden als Pflanzen mit 1/4 Virginica- und 3/4 Setosa-Blut betrachtet werden. Sie sind enorm blühfreudig und wüchsig, wenn sie an einem feuchten Standort gepflanzt werden. Die ca. 80 cm hohen Stiele können  drei Seitenverzweigungen und bis zu 11 Knospen entwickeln. Die Blüten von BLUEBIRD FOUNTAIN sind von mittlerer Größe und haben  schwebende Hängeblätter.

€ 12,--


 


 

Virginica-Hybride

Iris virginica-Hybride SUMPFPRINZESSIN (Tamberg 2011)

Eine reich blühende Iris für feuchte Standorte, die wir seit einigen Jahren dabei beobachten, wie sie immer größere Flächen in einem unserer Sumpfbeete erobert. Die Blüten sind größer als bei der reinen I. virginica, und die Farbe des Schlundsignals ist etwas deutlicher gelb als auf dem Bild gezeigt. Wegen eines verlorenen Kreuzungsetiketts hat die Sorte eine ungeklärte Vaterschaft. Höhe der Stiele ca. 65 cm.

€ 10,--


 


 

SSTT796

Iris sibirica BLAUE FÜLLE (Tamberg 2010)

Eine Tetraploide aus PRUSSIAN BLUE x GOLDEN EDGE, die das bisherige Maximum an Breite und Wellung der Blütenblätter aufweist.Die mittelgroßen, dunkelblauen Blüten haben eine samtige Oberflächenstruktur. Die Sorte blüht an ca. 75 cm hohen Stielen mit einer Seitenverzweigung. Nur wenige Teilstücke verfügbar.

Jetzt ausverkauft für 2017


 


 

SSTT974

Iris sibtosa-Hybride SIBTOSA WINE (Tamberg 2010)

Durch Rückkreuzung eines blass weinroten Tetra-Sibtosa-Sämlings auf unsere Tetra-Sibirica GROSSER WEIN entstand diese weltweit erste weinrote 3/1 Tetra-Sibtosa-Hybride.Aus dem Sibirica-Komplex stammen drei Viertel ihres Erbgutes, während  Iris setosa dazu ein Viertel beiträgt. Entsprechend ist die Sorte wüchsig und vielblütig. Sie blüht während der Sibirica-Hochblütezeit an gut verzweigten, 80 cm hohen Stielen und ist wegen ihrer genetischen Zusammensetzung weitgehend steril.

€ 13,--


 


 

SSTT806

Iris sibirica KLEINER SCHMETTERLING (Tamberg 2010)

Eine kleinblütige Sibirica von der allgemeinen Gestalt der Wildart, jedoch mit breiteren und interessanter gefärbten Blüten. Die Hängeblätter haben einen hellgelben Untergrund mit blauer Linienzeichnung; die Standards sind rein blau. Die Blüten stehen an gut verzweigten Stielen hoch über dem schmalen Laub. Eine charmante Sibirica für naturnahe Gärten.

€ 8,--


 


 

SSTT395 Einzelblüte 

   SSTT395   

Iris sibirica BLAUES FINALE (Tamberg 2009)
Eine der am spätesten blühenden Sibirica-Iris in unserem Garten. Es handelt sich um eine Tetraploide von mittlerer Höhe (70 cm) mit großen, hell mittelblauen Blüten
, die eine besondere Fernwirkung haben. Die Hängeblätter sind breit, die Standards stehen schräg aufrecht und an der Spitze etwas nach außen. Die standfesten Stiele sind unverzweigt, werden aber in großer Fülle produziert.Die Sorte stammt aus einer ähnlichen Kreuzung wie RAUCHBLAU, blüht aber viel später. Nur wenige Teilstücke sind verfügbar.

Ausverkauft für 2017


 


 

Rauchblau

Iris sibirica RAUCHBLAU  (Tamberg 2007)

Diese großblütige tetraploide Sibirica-Iris stammt aus der Kreuzung eines "gemottelten" Sämlings, den wir als Milchstraße-Sämling bezeichnen, mit einer rein weißen Tetra- Sibirica. Die gewellten Hängeblätter sind von einem rauchigen Blau. Die Standards und Griffeläste sind deutlich heller, was zu einer besonderen Horstwirkung dieser Sorte führt. Die Stiele sind stämmig, bis zu 90 cm hoch und einfach verzweigt. Eine wüchsige und fertile Neueinführung.

€ 10,--


 


 

Sibtosa Wave

Iris sibtosa-Hybride SIBTOSA WAVE (Tamberg 2007)

Bei den Trials der Royal Horticultural Society in Wisley errang diese Sorte als Gartenpflanze einen Award of Garden Merit (AGM). Es handelt sich um eine durch Colchicineinwirkung erzeugte Tetraploide,  die im Gegensatz zu ihren Vorläufern breite, stark  gewellte Hängeblätter mit kräftiger Färbung produziert. Die einfach verzweigten Stiele werden ca. 75 cm hoch. Auch eine wichtige Zuchtsorte im Bereich der Sibtosa-Hybriden. Die Sorte ist pollenfertil, aber nur schwach samenfertil.

Ausverkauft für 2017


 


 

Großer Wein

Iris sibirica GROSSER WEIN (Tamberg 2005)

Von allen weinroten Sibirica-Iris, die wir in den letzten Jahren zur  Blüte gebracht haben, ist GROSSER WEIN die mit den größten Blüten. Zwar sind große Blüten nicht  immer auch schön, aber bei dieser  Sorte verbinden sich elegant gewellte, breite und große Blüten mit hohen und tragfähigen Stielen von  90 cm Höhe. Pro Stiel werden zwar nur zwei Knospen gebildet, aber dies wird durch eine große  Zahl von Stielen ausgeglichen.Die Sorte ist fertil und blüht etwas vor dem Höhepunkt  der Sibirica-Blüte

€  8,--


 


 

Drei Quellen

Iris sibirica DREI QUELLEN (Tamberg 2005)

Diese bis zu 100 cm hoch werdende Iris ist unsere erste tetraploide Sibirica-Iris, die Erbgut von allen drei Sibirica-Species mit 2n=28 Chromosomen enthält. Sie entstand  durch Kreuzung einer weinroten tetraploiden Sorte aus  Iris sibirica- und Iris sanguinea-Vorfahren mit einer tetraploiden Iris typhifolia, die uns kurzzeitig zur Verfügung stand.Wie alle Kinder von Iris typhifolia ist DREI QUELLEN frühblühend und hat schmale Blätter. Darüberhinaus ist sie extrem wüchsig. Eine wichtige Zuchtsorte für früh blühende Tetraploide.

€  5,--


 


 

Erste Sahne

Iris sibirica ERSTE SAHNE (Tamberg 2005)

Aus einer Kreuzung von VIEL CREME mit einem konvertierten Sämling aus GELBE MÖWE x SILVER ILLUSION stammend, bringt diese tetraploide Sibirica die größten und breitesten Blüten hervor, die wir bei einer weißen Sibirica-Iris je gesehen haben. Die kräftigen Stiele können bis zu zwei Seitenverzweigungen aufweisen, sind aber mit einer Höhe von 75 cm bezogen auf die Blütengröße etwas  kurz. Jedoch kann die Sorte, im Vordergrund gepflanzt, eine vorzügliche Horstwirkung entwickeln. Die Blüten öffnen creme-weiß und werden im Licht rein weiß. fertil, nur wenige Teilstücke im Angebot.

€ 15,--


 


 

Blaues Schweben

Iris sibirica BLAUES SCHWEBEN (Tamberg 2005)

Eine diploide Sibirica-Iris aus SAILORS FANCY x SIGNALS BLUE.Die beiden für ihr Blau berühmten Elternsorten haben hier ein traumhaftes Hellblau  ergeben, das durch eine dunkler blaue Aderung im Schlund akzentuiert wird. Neben der Farbe und der Gestalt der breiten und flachen Blüten kann diese Sorte noch die besondere Blühfreudigkeit für sich ins Feld führen. Ein voll entwickelter Horst wird zur Blütezeit mit hellblauer Farbe geradezu abgedeckt.Höhe der Stiele: 65 cm; blüht zur Hochblütezeit.

€ 10,--


 


 

Sibtosa Ruffles

Iris sibtosa-Hybride SIBTOSA RUFFLES (Tamberg 2005)

Durch Rückkreuzung einer lavendelfarbigen Tetra-Sibtosa-Hybride auf die außerordentlich stark gewellte Sibirica STRAWBERRY FAIR erhielten wir eine ungemein wüchsige 3/4-1/4-Tetra-Sibtosa, bei der sowohl Hängeblätter wie Standards gewellt sind. Die Blütenfarbe liegt zwischen Magenta und Blauviolett;  die Stiele können zwei Seitenverzweigungen entwickeln und sind ca. 80 cm hoch.Die Sorte blüht während der Sibirica-Hochblütezeit. Sie ist wegen ihrer nicht-paarigen genetischen Zusammensetzung steril.

€  8,--


 


 

Sahnehaeubchen

Iris sibtosa-Hybride SAHNEHÄUBCHEN (Tamberg  2005)

Eine weitere Tetra-Sibtosa-Hybride, die durch Rückkreuzung auf die lavendelrosa Sibirica-Iris LADY LILAC entstanden ist. Der Kontrast zwischen den breiten rosa- bis lavendelfarbenen Hängeblättern und den fast weißen Standards und Griffelästen ist bei dieser Sorte besonders ausgeprägt.Das Bild zeigt die Blüte kurz nach der Öffnung der Knospe; später zeigen die Hängeblätter mehr nach unten. Die Sorte setzt keinen Samen an. Sie blüht mit ca 75 cm hohen, verzweigten Stielen während der Hauptblütezeit der Sibirica-Iris.

€ 12,--


 


 

Berlin Violetta

Iris sibtosa-Hybride BERLIN VIOLETTA (Tamberg 2005)

Das samtige Dunkelviolett dieser Tetra-Sibtosa-Hybride wird von dem nebenstehenden Bild nur mangelhaft wiedergegeben. Die Sorte entstand durch Rückkreuzung einer lavendel-farbenen  Tetra-Sibtosa auf die weinrote Sibirica-Iris BERLIN PURPLE WINE. Sie ist besonders wüchsig  und bildet schnell große Horste mit intensiver Farbwirkung. Wie alle 3/4-1/4-Tetra-Sibtosas setzt sie keinen Samen an. Sie blüht mit ca. 85 cm hohen Stielen  in der zweiten Hälfte der Sibirica-Hochblütephase.

€ 8,--


 


 

Jugendtraum, Horst

Iris sibirica JUGENDTRAUM (Tamberg  2001)

Eine diploide Sibirica-Iris, die sich durch  besondere Reichblütigkeit auszeichnet. Sie produziert breite Blüten in einem lavendelfarbigem Ton mit leichtem Rosa-Anteil. Die Stiele sind bis  zu 80 cm hoch und sind einfach verzweigt.

Ausverkauft für 2017


 


 

Berliner Welle

Iris sibirica BERLINER WELLE (Tamberg  2001)

Eine Tetraploide, die als Musterbeispiel für den Typ der breit-runden und flachen Sibirica-Blüte gelten kann. Die Blüten, die man am besten von oben her betrachtet,  sind groß und stehen auf etwa 75 cm hohen, einfach verzweigten Stielen. Ein würdiges Kind der Eltern SILBERKANTE und REGENCY BELLE.

€  10,--


 


 

Blaue Milchstraße

Iris sibirica BLAUE MILCHSTRASSE(Tamberg 2000)

Schon unter ihrer Sämlingsnummer SSTT313 hat diese tetraploide Sibirica mit ihren heller gesprenkelten mittelblauen Hängeblättern und den noch helleren Griffelästen und Standards viel Beachtung gefunden; eine reichblühende und vermehrungsfreudige  Sorte, die mit ihrem auffälligen Farbmuster eine frische Gartenwirkung hat.

Ausverkauft für 2017


 


 

Berlin Ruffles

Iris sibirica BERLIN RUFFLES(Tamberg 1993)

Eine große Tetraploide in jeder Hinsicht; an hohen, aufrechten Stielen entwickelt sie mittelblaue, große Blüten mit hellerem Rand und starker  Wellung der Hängeblätter; als erste kontinentaleuropäische Iriszüchtung gewann diese Sorte im Jahre 1999 die britische Dykes-Medaille, nachdem sie vorher bereits einen Award of Merit und einen Award  of Garden Merit der RHS erhalten hatte. 

Ausverkauft für 2017


 


 

Frigia

Iris orientalis FRIGIA (Rodionenko)

Diese aus St. Petersburg stammende Iris ist die einzige  aus der Spuria-Gruppe, die bisher in unserem Garten als Erfolgspflanze betrachtet werden kann; fast  mannshohe Stiele bringen nacheinander bis zu fünf weisse Blüten hervor; die Sorte ist starkwüchsig und winterhart, aber fast ohne Samenansatz.

€  6,--


 


 

Starting Versilaev

Iris versilaev STARTING VERSILAEV (Tamberg 1993)


Weltweit als einzige haben wir tetraploide Versilaev Hybriden in Namenssorten eingeführt;  diese aus I. versicolor x I. laevigata entstandenen Hybriden sind fertil und erstaunlicherweise sowohl auf normal feucht gehaltenen Gartenbeeten wie auch mit den Wurzeln im Wasser stehend wüchsig und blühfreudig; die Stängel sind hervorragend verzweigt und haben eine lange Blütezeit; Blütengröße fast wie die von I. laevigata.

Ausverkauft für 2017


 


 

Fourfold Blue

Iris versilaev FOURFOLD  BLUE (Tamberg 1997)

FOURFOLD BLUE hat blaue Blüten mit aufrechten Standards  in etwas hellerer Farbe; Hängeblätter mehr abfallend, weitere Beschreibung wie bei Starting Versilaev.

Ausverkauft für 2017


 


 

Plissee

Iris sibirica PLISSEE (Tamberg 1995)

Eine samtig tiefblaue Tetraploide, die 1994 und 1998 in Erfurt den Preis für den besten bartlosen Blütenstiel der Iris-Ausstellung gewann; die Sorte zeigt außer gut verzweigten, ca. 100 cm hohen Stengeln ein besonders deutliches Ruffling der Blütenblätter; sie bildet reichblühende und langlebige Horste, Award of Garden Merit RHS 1999.

€  6,--


 


 

Hohe Warte

Iris sibirica HOHE WARTE (Tamberg 2001)

Eine diploide Sibirica-Iris, die mit ihren vielen Blüten und der ausgezeichneten Horstbildung einen großen Gartenwert hat. Die mittelgroßen Blüten haben eine weiß-lavendel Farbe und werden an reich verzweigten, aufrechten Stängeln von bis zu 150 cm Höhe  entwickelt. Wegen ihrer besonderen Horstwirkung hat diese Neuzüchtung in unserem Garten schon früh viele Bewunderer gefunden; wüchsig, aber nur schwach fertil, Award of Garden Merit RHS 2005.

€  6,--


 


 

Ahrtalwein

Iris sibirica AHRTALWEIN (Tamberg 2001)

Eine hell weinrote Tetraploide mit weißem Schlundsignal, die unter ihren Vorfahren die Sorten APFELBLÜTE und WINE WINGS hat; die stolze Haltung der Blüten trägt viel zu ihrer Gartenwirkung bei; die Blütenstiele erreichen eine Höhe von 90 cm; fertil und wüchsig.

€  5,--


 


 

Nachtgesang

Iris sibirica  NACHTGESANG (Tamberg  2001)

Die dunkelste unserer blauen Sibirica-Iris hat nur einen kleinen andersfarbigen Schlund und relativ große Blüten an ca. 75 cm hohen Stielen.

Ausverkauft für 2017


 


 

Sibirische Nacht

Iris sibirica SIBIRISCHE NACHT (Tamberg 2001)

Diese tetraploide Sibirica ist schon auf zwei Irisausstellungen in Erfurt viel bewundert worden. Die Sorte ist großblütig und kann bei kühlem Wetter während der Knospenentwicklung eine schwarz-weinrote Farbe zeigen. Bei heißem Wetter tendiert die Farbe zu dunklem Weinrot. Blühfreudig, fertil und wüchsig.

€ 12,--


 


 

Berliner Ouvertüre

Iris sibirica BERLINER OUVERTÜRE (Tamberg 2001)

Immer als erste  tetraploide Namenssorte blüht in unserem Garten diese stolze Sibirica, deren große Blüten an hohen,  standfesten und verzweigten Stielen getragen werden. An einem Stiel können sich bis zu fünf der blass  lavendelfarbenen Blüten entwickeln. Eine unserer besten Sorten.

€  7,--


 


 

Viel Creme

Iris sibirica VIEL CREME (Tamberg 2001)

Unsere zweite hellgelb-weiße Tetraploide als Weiterentwicklung von Schwefelblüte. Die optimistische Farbgebung dieser groß-  und reichblütigen Sibirica-Iris kann herrliche  Horstwirkungen ergeben. Die Stängel sind hoch und  können zwei Seitenverzweigungen mit bis zu fünf Blüten entwickeln. Noch immer wird jedoch die gelbe Farbe durch starkes Sonnenlicht zum Creme-Weiß ausgeblasst,Award of Garden Merit RHS 2005.

€ 8,--


 


 

Höhenflug

Iris sibirica HÖHENFLUG (Tamberg 2001)

Die höchste bisher von uns gezüchtete  tetraploide Sibirica. Mit bis zu 160 cm Stängelhöhe  und bis zu fünf großen Blüten pro  Stiel kann sie ein imposantes Pflanzenbild erzeugen. Die  Stengel sind bei windgeschützter Lage erstaunlich  standfest. Wir kennen keine andere tetraploide Sibirica von solcher Höhe. Die Blüten öffnen in der hier abgebildeten Farbe und blassen dann etwas aus. Die Sorte ist wüchsig und blühfreudig.

 €  7,--


 


 

Tanz Nochmal

Iris sibirica TANZ NOCHMAL (Tamberg 2001)

Eine großblütige Tetraploide mit gewellten Rändern der mittelblauen Hängeblätter  und Standards. Sie trägt ihre Blüten an kurzen, stämmigen Stielen, die sich in großer Zahl bilden. Die Sorte ist darüber hinaus auffällig wegen ihres Nachblüteverhaltens: unter guter Versorgung  mit Wasser und Nährstoffen werden oft Nachblütestängel  gebildet, die höher und besser verzweigt sind. Damit zeigt die Sorte Anzeichen eines "preferential rebloomers", einer Eigenschaft, die nur selten bei Sibiricas vorkommt. Uns sind keine Rebloomer bekannt, die gleichzeitig auch eine  so gute Blütenform zeigen.

€  7,--


 


 

Sibtosa Queen

Iris sibtosa-Hybride SIBTOSA QUEEN (Tamberg 2001)

An hohen Stielen mit doppelter Seitenverzweigung entwickelt diese 3/4-1/4-Sibtosa-Hybride bis  zu 6 Blüten, die beim Aufblühen (siehe Bild) ein kräftiges Lilarosa zeigen, dann aber etwas in Richtung Lavendel aufhellen. Griffeläste und Standards  sind dagegen fast weiß. Die Intensität und der Kontrast der Farben sind für eine Sibirica-Hybride ungewöhnlich. Sie blüht in der ersten Hälfte der Hauptblütezeit. Die Sorte ist wuchs- und blühfreudig und gewann bei der Irisausstellung 2001 in Erfurt den Preis für den besten Stiel einer bartlosen Iris.

€  8,--


 


 

Lavendelwein

Iris sibirica LAVENDELWEIN (Tamberg 2001)

Diese tetraploide Sibirica liegt mit ihrer Farbe zwischen den lavendelfarbenen und den tief weinroten Sorten. Die Standards sind eher lavendelfarben, die Hängeblätter von einem hellen Weinrot. Die Sorte ist blühfreudig und wüchsig und hat bei uns sehr interessante Horstwirkungen erzeugt.  Als Kreuzungspartner wirkt sie teils als lavendelfarbene, teils als weinrote Sorte. Sie erhielt bei der Bewertung durch die Royal Horticultural Society in Wisley einenAward of Garden Merit.

€ 11,--


 


 

Butterfly Fountain

Iris sibtosa-Hybride BUTTERFLY FOUNTAIN (Tamberg 2000)

Nach mehreren Fehlversuchen führte schließlich die Kreuzung SNOW PRINCE x weiße Iris setosa zur weltweit ersten weißen Sibtosa-Hybride. An dünnen, drahtigen Stielen bildet sie bis zu neun Knospen, die alle deutlich über dem Laub schwebend zu kleinen Blüten entfaltet werden. Es ergibt sich  eine attraktive Horstwirkung, wie sie auch von dem Namen Schmetterlingsfontäne suggeriert wird. Die Sorte ist diploid und steril.

€ 12,--


 


 

Northern Pink

Iris tetrasibtosa NORTHERN PINK(Tamberg 1995)

Aus der Kreuzung zweier konvertierter Sibtosa-Hybriden stammt diese kräftig lavendelrosa blühende Tetrasibtosa, die auch bei der Irisausstellung in Erfurt viel Aufmerksamkeit fand; die zahlreichen Blüten haben kleine Standards und entstehen an aufrechten, gut verzweigten Stengeln; hervorragende Farbwirkung des Horstes; wichtige Zuchtpflanze für Kreuzungen  mit tetraploiden Sibiricas.

€  8,--


 


 

Big's Child

Iris sibirica BIG'S CHILD(Tamberg 1993)

Eine kräftig mittelblaue, tetraploide Sibirica aus "BIG POTENTIAL" x DEAR DIANNE, die sich durch besondere Großblütigkeit und gleichzeitige Breite der Blüten auszeichnet; Gewinner des Preises für den schönsten Stiel einer bartlosen Iris in Luxemburg 1997; die Sorte ist wüchsig und hat starke Stängel mit einer Seitenverzweigung.

€  6,--


 


 

Hellblauer Riese

Iris sibirica HELLBLAUER RIESE (Tamberg 1997)

Eine tetraploide Einführung mit großen, rein hellblauen Blüten an starken, gut verzweigten und hohen Stielen, die von einer großen Pflanze hervorgebracht werden; breite Hängeblätter und kräftige, aufrechte Standards geben der Blüte eine moderne, aber raumfüllende Gestalt, fertil, mittlere Blütezeit. 

€  8,--


 


 

Berlin Purple Wine

Iris sibirica BERLIN PURPLE WINE (Tamberg 1993)

Diese weinrote Tetraploide ist ein überraschendes Kind von TEAL VELVET; sie trägt kräftig weinrote, sehr große Blüten an starken,  aufrechten Stängeln; bedeutend blühfreudiger als z.B. REDDY MAID und HUBBARD.

€  6,--


 


 

Blaumacher

Iris sibirica BLAUMACHER(Tamberg 1997)

Eine tetraploide mittelblaue Sibirica, die zwar große, gut geformte Einzelblüten hat, die aber vorrangig wegen ihres Blütenreichtums und der Wüchsigkeit selektiert wurde. Sie kann ganze Flächen mit blauer Farbe überziehen, hat aber noch nie im Sinne des Arbeitslebens "blau gemacht". Die Sorte ist doppelt verzweigt, fertil und etwa 80 cm hoch.

€  5,--


 


 

Prussian Blue

Iris sibirica PRUSSIAN BLUE (Tamberg 1993)

Noch immer unser besonderer Liebling ist diese aus GERMANTET ONE hervorgegangene, leuchtend tiefblaue Tetraploide mit großen, breiten und geruffelten  Blüten an hohen, standfesten Stängeln; gute Verzweigung; lange Blühdauer, kräftiger Wuchs, Award of Merit RHS 1993, Award of Garden Commendation BIS 1994, Hugh Miller Trophy BIS 1997,Award of Garden Merit RHS 1999.

€  7,--


 


 

Dreaming Late

Iris sibirica VIEL SCHNEE und DREAMING LATE (Tamberg 1990/97)

Die beiden üppigsten unserer weißen  Tetraploiden können wir in diesem Jahr wieder  anbieten. Ihre Bilder sind sehr ähnlich, aber DREAMING LATE hat eine etwas spätere Blütezeit. Beide Sorten bilden kräftige Horste mit vielen standfesten Stielen, die jeder bis zu fünf große Blüten hervorbringen können. Als Kontrastfarbe zu blauen Sibiricas unentbehrlich.

€  8,--


 


 

Space Filled

Iris sibirica SPACE FILLED(Tamberg 1997)

An doppelt verzweigten Stielen bringt diese  mittelblaue Tetraploide sehr große, glatte Blüten  von raumfüllender, klassischer Gestalt hervor;  die etwas helleren Standards stehen aufrecht und die Hängeblätter entwickeln sich eher nach unten; Höhe der Stengel ca 75 cm; fertil; auch als Schnittblume gut geeignet.

€  6,--


 


 

Berlin Tiger

Iris pseudacorus Hybride BERLIN TIGER (Tamberg 1988)

Viel begehrte, spontan entstandene Hybride aus HOLDEN CLOUGH x ?. Die kräftigen Pflanzen bilden  weitverzweigte, knospenreiche Stängel mit stark  geaderten Blüten, die eine leuchtend gold-braune Farbwirkung  ergeben; gesundes grün-glänzendes Laub;  fertil; die Sorte gedeiht entgegen ersten Vermutungen besser auf einem nicht zu trocken gehaltenen Gartenbeet als direkt  im Wasser, fertil, produziert aber nur schlechte I. pseudacorus-  Sämlinge, Award of Garden Merit RHS 1995.

€  5,--


 


 

Appointer

Iris APPOINTER (Tamberg 1993)

Eine Hybride aus BERLIN TIGER und Iris versicolor  MYSTERIOUS MONIQUE, die sich durch extreme Wüchsigkeit  und Reichblütigkeit auszeichnet; sie bildet auf nicht zu trockenen Beeten, aber auch im Wasser stehend,  dichte, aufrechtblättrige Horste mit reichverzweigten  Stielen; die mäßig großen Blüten  sind blauviolett mit etwas gelber Zeichnung auf den Hängeblättern, steril, Award of Garden Merit RHS 1998.

€  7,--

  Wildarten
 Von  Iris typhifolia, Iris setosa alba, Iris pseudacorus Roccapina (spätblühend, hoch), Iris lactea,  Iris virginica  bieten wir Pflanzen zum Preise von   je   € 5,-- an.

 Fremdsorten
 Einige Iris- und Taglilien-Sorten anderer Züchter finden Sie am Ende des Taglilienangebots.
 

Zurück zum   Iris-Hybridenverzeichnis    zur  Titelseite      Zum Taglilien-Angebot

 

BuiltWithNOF